Coaching & Supervision ...

... der professionelle Blick von außen!

In dieser Rubrik geht es um Sie in Ihrem beruflichen Wirken. Und in Anbetracht der unzähligen Coaching und Supervisionsangebote, die es auf dem Markt gibt, möchte ich als Erstes darlegen, was ich persönlich darunter verstehe. Für mich ist beides eine professionelle Form der Unterstützung in berufsbezogenen Fragen und Anliegen. Der Blick von Außen, die Sicht von oben – wie es der Name Supervision auch schon selbst ausdrückt. Coaching- und Supervisionsprozesse haben zum Inhalt, was Sie als Coachee oder Supervisand verändern wollen, was es dazu braucht und wie Sie dahin kommen. 

Unter Supervision verstehe ich die Reflexion des beruflichen Handelns. Sie wird vor allem in sozialen und emotional stark belastenden Berufsfeldern genutzt. Die Sicht auf die Qualität der Arbeit sowie die emotionale Entlastung spielen dabei eine zentrale Rolle. Mein fachlicher Hintergrund ist hier ebenfalls – wie in der therapeutischen Begleitung – ein systemischer Ansatz. Und so finden die Gesetzmäßigkeiten des Internal Family Systems auch hier Anwendung.

Welche Themen häufig eingebracht werden, sind zum Beispiel:

  • Konflikte mit Kollegen oder Vorgesetzten

  • Vorbereitung eines wichtigen Gespräches

  • Umgang mit schwierigen Kunden / Mitarbeitern / Kollegen

  • Stellenwechsel oder Übernahme einer neuen Funktion

  • Verbesserung der Stimmung im Team

  • mangelndes Selbstbewusstsein

  • Umgang mit den inneren Antreibern oder Kritikern

  • übermäßige Verletzlichkeit, z.B. in Bezug auf Feedback

  • das Gefühl, auf der Stelle zu treten

  • Bewältigung von Stressphasen / Burnout-Prophylaxe

  • emotionale Entlastung